Römermuseum Archäologischer Park

Überbauung der historischen Badehalle im Archäologischen Park Xanten

Der moderne Bau des durch das Kölner Architekturbüro Gatermann + Schossig geplanten LVR-Römermuseums fußt auf den Fundamentmauern einer gewaltigen, fast 80 m langen und 20 m breiten, römischen Halle. Die Originaldimensionen des Gebäudes werden beinahe exakt abgebildet:

Das Haupttragwerk der Museumshalle, das unser Unternehmen fertigte, bilden 14 gewaltige Gelenkstahlrahmen aus geschweißten Hohlprofilen. Im Innenbereich mäandert der Großteil der Ausstellung als filigrane Stahlkonstruktion auf frei abgehängten Rampen und Ebenen durch den Raum. Dank des von CHRISTMANN + PFEIFER konstruierten Schraubanschlusses zur Aufhängung, der die Stege mit Zugstäben mit der Decke verbindet, scheint der Rundgang im Raum zu schweben.

Bauherr LVR – Landschaftsverband Rheinland
Leistung Stahlhochbau
Bauort Xanten, Nordrhein-Westfalen
Tonnage 1.250 t

BAUEN MIT CHRISTMANN + PFEIFER.

Das ideale Spezialistennetzwerk für Ihr Bauvorhaben.

Stahlhochbau.

Aufgrund seiner nachhaltigen Eigenschaften, der flexiblen Nutzbarkeit und der wirtschaftlichen Effizienz setzen wir auf Stahl als idealen Werkstoff für Industriebauten.

Mehr lesen

Standorte.

Da Bauen regionale Betreuung benötigt, ist CHRISTMANN + PFEIFER mit mehreren Niederlassungen und Fertigungsstätten im gesamten Bundesgebiet vertreten.

Mehr lesen

Stahlbaufertigung.

An insgesamt drei Produktionsstandorten in Deutschland verarbeiten wir jährlich bis zu 30.000 t Stahl. Dies garantiert eine hohe Qualität sowie Kosten- und Termintreue.

Mehr lesen