Fassade bei Grundschulsanierung

Das Schulgebäude aus den 1970er Jahren steht von großen Bäumen eingesäumt zurückversetzt vom Straßenraum südlich der Innenstadt Wiesbadens an der Kreuzung Karl- und Adelheidstraße. Die Außenfassaden mit dem zentralen Zugang zum Innen- und Pausenhof stehen unter Denkmalschutz.

Bei den Umbau- und Sanierungsmaßnahmen nach dem Entwurf von grabowski spork Architektur wurde eine Mensa in den Bestand integriert und neue Klassen- und Betreuungsräume als bauliche Ergänzung vor den Bestand in den Pausenhof gestellt. Der Anbau mit den neuen Betreuungsräumen lehnt dabei wie ein Raumregal aus Stahl an der Innenhoffassade des Schulgebäudes.

C + P realisierte für den neuen Gebäudeteil die Pfosten-Riegel-Fassade über drei Geschosse mit ihrem Blickfang, den vorgesetzten, lilafarbigen Lisenen. Im Auftragsumfang waren zudem Brand- und Sonnenschutzmaßnahmen zu berücksichtigen. Der Bau erfolgte während des laufenden Schulbetriebs  – mit einem Minimum an Störungen für Schüler und Lehrer.

Bauherr Landeshauptstadt Wiesbaden
Leistung Leichtmetallbau (Fassade)
Bauort Wiesbaden, Hessen

BAUEN MIT CHRISTMANN + PFEIFER.

Das ideale Spezialistennetzwerk für Ihr Bauvorhaben.

Leichtmetallbau.

Durch die Kombination der Baustoffe Leichtmetall, Stahl und Glas bringen wir wirtschaftliche und ästhetische Wünsche in Einklang und sorgen für eine reibungslose Realisierung.

Mehr lesen

Über C + P.

Seit 1925 steht CHRISTMANN + PFEIFER für Kompetenz im Industrie- und Gewerbebau. Wer mit uns baut, profitiert von Erfahrung, Know-how und einem hohen Maß an Flexibilität.

Mehr lesen