Werkstudent bei C + P.

Arbeiten neben dem Studium –

natürlich auch bei CHRISTMANN + PFEIFER möglich!

Seit mehreren Monaten arbeitet Anna als Werkstudentin bei C + P Brückenbau in Leipzig. Und auch Dorian ist seit einigen Monaten als Werkstudent bei C + P an Bord. Er unterstützt die Mannschaft im Bereich Stahlhochbau am Hauptsitz in Angelburg.

Aber wie kommt man an solche Jobs? Und wie genau sehen die Aufgaben aus? Wir lassen es Anna und Dorian einfach selbst erzählen!

Werkstudentin bei C + P:

Anna Vogelweider

Ich bin Anna und studiere gerade im zweiten Semester an der HTWK in Leipzig Wirtschaftsingenieurwesen. Bisher hatte ich immer nebenbei in der Gastronomie oder im Einzelhandel gejobbt, aber während der Pandemie fiel das ja weg und so musste ich mich neu umschauen. Auf einer Online-Plattform habe ich dann die Ausschreibung für den studentischen Job bei  C + P am Standort in Leipzig gefunden. Klasse – das passte ja!

Ich bin hier als Werkstudentin tätig und arbeite in etwa 10 Stunden pro Woche. Ich freue mich immer, wenn ich ins Büro kommen kann, gerade weil an der Uni aktuell so wenig in Präsenz stattfindet. Das Büro in der Nähe der Leipziger Messe ist sehr modern und echt schön, vor allem sind die Kolleginnen und Kollegen total nett. Ich bin hier ein richtiger Teil des Teams – mit eigenem Büro und festem Arbeitsplatz.

Aktuell unterstütze ich bei der Nachkalkulation und Dokumentation der Bauvorhaben und auch die Projektleiter greifen gerne mal auf mich zurück und delegieren projektbezogene Aufgaben. Gerade das Wissen aus den ersten Wirtschaftsmodulen im Studium kann ich schon regelmäßig anwenden – und nehme umgekehrt auch ganz viel Wissen mit.

Meine Arbeit hier erweitert meinen fachlichen Horizont, ich lerne so viel Neues dazu und es tut mir gut, so leicht mit dem Berufsleben in Kontakt zu kommen. Für mich hat sich der Sprung in den fachlich passenden Studi-Job also total gelohnt. Ich kann die Arbeit als Werkstudent nur empfehlen!

Werkstudent bei C + P:

Dorian Bibleka

Mein Name ist Dorian und ich arbeite seit einigen Monaten als Werkstudent bei C + P Industriebau in Angelburg. Ich studiere an der THM in Gießen Bauingenieurwesen und mache gerade meinen Master mit dem Schwerpunkt Konstruktion- und Tragwerksplanung.

Bei einem Vortrag einer Kommilitonin wurde ich auf C + P aufmerksam und habe mich einfach mal initiativ als Werkstudent beworben. Damals war gerade keine freie Stelle zu besetzen, aber im zweiten Anlauf hat es dann glücklicherweise doch noch geklappt.

Ich kann die Arbeit hier super mit meinem Studium in Einklang bringen: Während des Semesters arbeite ich einen Tag die Woche, in den Semesterferien sind es drei Tage pro Woche. Im Studium fehlt mir manchmal der Praxisbezug… aber hier im Büro gewinne ich so viele Einblicke!

Aktuell arbeite ich in der Kalkulation. Wenn ich hier Stücklisten erstelle und assistiere, lerne ich ganz nebenbei noch so viel mehr über Konstruktion, welche Bauteile es gibt und wie sie angeordnet werden. Da schlage ich wirklich zwei Fliegen mit einer Klappe: Ich finanziere nicht nur meinen Lebensunterhalt, sondern vertiefe auch noch mein Wissen. Das ist doch eine super Kombi!